Startseite
  • Rückführungen
  • Hypnose
  • Indikationen
  • Gratis-Meditationen
  • Traumreise
  • Chakren-Reinigung
  • Nichtraucher
  • Behandlungen durch Geistheilung
  • Psychosomatische Krankheiten
  • Energetische Aufrichtung des Rückens
  • Hypnose-Therapie

    Viele halten Hypnose für etwas Magisches, Unheimliches. Dem ist allerdings nicht so. Hypnose ist nur ein Zustand besonderer Konzentration, bei der das Bewusstsein vorübergehend in den Hintergrund getreten ist und wir Zugriff auf das Unterbewusstsein haben, ohne dass das logisch urteilende Bewusstsein ständig korrigierend eingreift.

    Wir haben im hypnoiden Zustand leichter Zugang zum Unterbewusstsein, um Erinnerungen, die dem Bewusstsein entzogen sind, wieder in die Erinnerung zurückzuholen. Tests haben erwiesen, dass nichts, was ein Mensch erlebt hat, jemals vergessen wird: In Hypnose werden Sie sich erinnern, welche Freunde an Ihrem 4. Geburtstag mit Ihnen gespielt haben und wer bei der Schulentlassung welche Witze gemacht hat. Sie können sogar erfahren, welche Bemerkungen der Arzt bei Ihrer Blinddarm-Operation gemacht hat (oder in einer anderen Narkose, bei der Sie ja vermeintlich überhaupt nichts mitbekommen). Das Unterbewusstsein vergisst nichts. Dies kann segensreich sein, wenn bestimmte Bemerkungen, an die Sie sich nicht mehr erinnern, zu einem für Sie heute störenden Verhalten führen.

    Andererseits kann man dem Unterbewusstsein direkt Befehle und "Programme" eingeben, die Ihr heute störendes Verhalten ändern.

    Von manchen wird Hypnose auch als eine Art Wundermittel zur erfolgreichen Behandlung aller Krankheiten angesehen - besonders die Regenbogenpresse weckt hier die abenteuerlichsten Hoffnungen bei manchen Patienten. Dies ist leider so nicht ganz richtig. Hypnose kann eine wunderbare Unterstützung der ärztlichen Behandlung bei vielen ernsten Krankheiten wie Krebs, Asthma usw. sein, aber Heilen kann man diese mit Hypnose leider nicht. Aber es ist eine Tatsache, dass z.B. durch eine begleitende Hypnose-Therapie bei einer Krebsbehandlung die Patienten mehr Lebensfreude und bessere Widerstandskräfte entwickeln. So werden z.B. Strahlen- und Chemotherapien wesentlich besser vertragen und Operationswunden verheilen wesentlich schneller und unkomplizierter, wenn die Patienten aufgeschlossener und positiver eingestellt sind. Dass das "seelische Gleichgewicht" eines Patienten wesentlich zur Genesung beitragen kann, wird mittlerweile von kaum einem Arzt bestritten.

    Und wenn Hypnose so wirkungsvoll die ärztliche Therapie bei ernsten Erkrankungen unterstützen kann, dann ist auch leicht einzusehen, dass Hypnose auch bei anderen Problemen wirksam helfen kann: Nervosität, Schlaflosigkeit, Unruhe, Ängste, Nichtraucher werden, Gewicht reduzieren, psychosomatische Störungen, sexuelle Störungen, Süchte und Abhängigkeiten, Geburten und Geburtsvorbereitung u.v.a.

    Mancher fürchtet, im Zustand der Hypnose dem Hypnotiseur willenlos ausgeliefert zu sein und zu Taten programmiert zu werden, die seinem Willen entzogen sind. Diese These wird immer wieder gern von der Sensationspresse aufgegriffen. Aber erstens würde so etwas kein seriöser Hypnotiseur machen, zweitens ist es schlicht unmöglich, einem Menschen Befehle zu suggerieren, die seinen Moralvorstellungen widersprechen. Zur Sicherheit wird jede Sitzung auf Tonträger aufgezeichnet, so dass sie die Aufzeichnung nach der Sitzung nach Hause mitnehmen können. Ausserdem können Sie selbstverständlich auch eine Person Ihres Vertrauens zu jeder Sitzung mitbringen.

     

    1. Das Vorgespräch: In einem Vorgespräch wird geklärt, ob Ihre aktuellen Probleme durch eine Hypnose-Therapie gelöst werden können. Als Therapeut kann ich nur Wegweiser sein und Türen öffnen, den Weg gehen und die Türen durchschreiten müssen Sie selbst!

    2. Die Hypnose: Nun können die eigenlichen therapeutischen Hypnose-Sitzungen beginnen. Jede Sitzung dauert zwischen 30 und 45 Minuten, kann aber je nach Erfordernis auch länger oder auch kürzer sein. Jede Sitzung wird auf Tonträger mitgeschnitten.

    Jetzt werden Ihnen nun die Formeln und Verhaltensänderungen suggeriert: Gewichtsreduktion, Ruhe und Besonnenheit bei Angstattacken, Stress usw.

    Sie werden hinterher vermutlich sagen: "Ich war gar nicht hypnotisiert - ich habe alles mitbekommen." - So soll es auch sein! Sie sollten nicht schlafen, sondern aktiv etwas erleben bzw. sehen! Hypnose ist keine Bewusstlosigkeit, sondern Erleben durch Ausschalten des kritischen Bewusstsein. Ihr Unterbewusstsein sollte sprechen, und das hat es dann auch getan!

    3. Das Nachgespräch: Hier können Sie erzählen, wie Sie die Hypnose erlebt haben und Sie bekommen individuelle Hinweise auf förderliches Verhalten, damit die Hypnose den optimalen Erfolg bringt.

    Bei Bedarf können später weitere Hypnose-Sitzungen folgen.

    Gibt es Gefahren? Immer wieder wird vor den Gefahren der Hypnose gewarnt. Allerdings gehört der Hypnotiseur, der seine Klienten in Trance zu Mordaufträgen oder anderen Taten anstiftet, ins Bereich der Fabel (sprich: Sensationspresse). Niemand kann durch Hypnose zu etwas "programmiert" werden, was mit seiner Moralvorstellung nicht zu vereinbaren ist! Dass jemand nach der Hypnose so benommen ist, dass er auf der Rückfahrt gegen einen Baum fährt, ist bei korrekter Einleitung und Beendigung der Hypnose ebenfalls nicht möglich. Dies kann bestenfalls nach einer Show-Hypnose in einer Disco eintreten, wo für die Rücknahme der Befehle wenig Zeit besteht.

    "Was ist, wenn ich nicht wieder aufwache?" Nach etlichen tausend Jahren der Hypnose-Anwendung wären Sie der allererste Mensch, der nicht wieder aufwacht! Die Hypnose ist ein natürlicher Entspannungzustand. Wenn während der Hypnose der Rapport (also die sprachliche Verbindung zwischen Hypnotiseur und Klient) abreisst (weil vielleicht der Hypnotiseur einen Herzinfarkt erleidet und verstirbt oder Sie wegen eines Telefongesprächs einfach "vergisst"), dann geht die Hypnose automatisch in einen leichten Schlaf über. Der dauert wenige Minuten bis eine Stunde. Danach wachen Sie automatisch wieder auf. Eine Gefahr besteht nur dann, wenn Sie zu schnell aufgeweckt werden -  wie z.B. bei einer Bühnenhypnose in einer Disco oder bei einer Fernsehshow. Dann können unangenehme Befehle, Ereignisse, Empfindungen usw. weiter wirken. Wenn Sie während der Hypnose einschlafen, dann werden Sie wie aus einem normalen Schlaf wieder erwachen und alles ist ok.

    Kosten: Für jede Hypnose-Sitzung berechne ich pauschal 70,00 Euro (alles Endpreise ohne MWSt. Als Kleinunternehmer unterliege ich nicht der MWSt.-Regelung.) Ausgenommen sind Clearing-Sitzungen (siehe hier), die nach Zeit abgerechnet werden: pro volle Zeitstunde 70,00 Euro.

    Leider erstatten die Krankenversicherungen diese Kosten nicht, so dass Sie diese selbst übernehmen müssen. Falls Sie nicht die nötigen Mittel besitzen, um die Kosten in einem Betrag zu bezahlen, dann ist Ratenzahlung möglich.

    Falls Sie Fragen haben oder einen Termin wünschen, dann schreiben Sie mir eine Mail: correos@esotericon.de oder rufen Sie mich an. Sie erreichen Sie mich an: werktags von 15.00 bis 20.00 Uhr über Telefon unter 0 41 93 - 76 27 34


    Ich stelle keine Diagnosen und verordne keine Medikamente. Meine Behandlung ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Das Wort "Therapie" kommt aus dem griechischen und bedeutet "Dienen, Dienst" (Duden Fremdwörterbuch). Es wird zwar oft für medizinische Behandlung benutzt, ich verwende es aber in der ursprünglichen Bedeutung, zumal mir kein passenderer Begriff einfällt und weil z.B. der Begriff Reinkarnationstherapie allgemein üblich ist und von den meisten Menschen für Rückführungen so benutzt wird.
    Leider kann auch ich keine Garantie für eine Heilung oder Linderung geben - dafür ist der Mensch zu komplex und die Wirkungen individuell zu verschieden.


    www.esotericon.de - kostenlos Kartenlegen


    Impressum